Sektionen

Message
Cloud Computing – SwissCloud

Cloud Computing – SwissCloud

Der Bezug von Clouddienstleistungen erhöht die Wettbewerbsfähigkeit des Bankensektors. Clouddienstleistungen eröffnen Banken und Effektenhändlern neue Möglichkeiten für innovative Geschäftsmodelle und effizientere Prozesse. Aufgrund des grossen Potentials engagiert sich die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) stark, um die Rahmenbedingungen für die Nutzung von Clouddienstleistungen durch Banken zu verbessern.

Schweizer Banken beschäftigen sich intensiv mit dem Thema Cloud Computing. Bisher zögern sie jedoch, ihre Daten auf die Cloud zu migrieren. Dies, weil noch offene Fragen zu gewissen rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen bestehen. Deshalb hat die Schweizerische Bankiervereinigung zusammen mit Mitgliedsinstituten, Prüfgesellschaften und Providern einen Leitfaden erarbeitet. Darin werden Empfehlungen ausgesprochen, die den Weg in die Cloud er-leichtern sollen.

Clouddienstleistungen ermöglichen Effizienzsteigerungen, aber auch neue Geschäftsmodelle für Banken

Viele Bankkunden nutzen Cloud-Dienstleistungen im alltäglichen Leben, ohne sich dessen bewusst zu sein. Sie versenden Mails, streamen Musik und Filme oder speichern Urlaubsfotos auf der Cloud. Auch für Banken und Finanzdienstleister eröffnen Clouddienstleis-tungen viele Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und für neue Geschäftsmodelle.

Voraussetzung für den Erfolg im Bankgeschäft ist die Fähigkeit, sich agil neuen Entwicklungen anzupassen. Aufgrund ihrer Spezialisierung können Cloudanbieter ihren Firmenkunden neue Businessfunktionen meist schneller und reibungsloser liefern als die internen IT-Abteilungen. Zudem können Unternehmen Services fast beliebig kombinieren. Mit der Migration auf eine Cloud-Infrastruktur kann beispielsweise der Aufbau oder Einkauf der entsprechenden Kompetenzen und Ressourcen in der eigenen IT-Infrastruktur minimiert werden. Daher ist die Cloud gerade für kleine Institute sehr attraktiv. Gewisse Technologien, die früher nur grossen Unternehmen vorbehalten waren, werden damit auch für kleine Banken zugänglich und ermöglichen signifikante Skaleneffekte. Nicht zuletzt bedeuten die heutigen Anforderungen an IT-Sicherheit, das Nachführen von notwendigen Patches sowie das Management des IT-Infrastruktur-Lifecycles einen Umfang des IT Betriebs, den sich gerade kleinere Institute kaum leisten können.

Darüber hinaus eröffnet eine Cloud neue Räume zum Experimentieren mit neuen Geschäftsmodellen. Mit Hilfe von Partnerschaften kann ein innovatives Ökosystem aufgebaut werden und dadurch die Wertschöpfungskette neu gestaltet werden. Gerade für kleine Banken können so die Zugangsbarrieren für neue Märkte überwunden werden.

Juristische Herausforderungen geschäftsfördernd meistern

Verschiedene Cloudprovider sind bereits mit einem Angebot in der Schweiz oder haben ein sol-ches angekündigt. Aufgrund ihrer besonderen Bedürfnisse konnten Banken diese Dienstleistun-gen namentlich für kundenbezogene Daten bisher noch nicht voll nutzen. Die Gewährleistung der Aufsicht, die Einhaltung des Bankgeheimnisses und der Einbezug von Zulieferern durch die Cloudanbieter waren einige der juristischen Herausforderungen, die es zu lösen galt.

Die Position der Schweizerischen Bankiervereinigung

Aufgrund des grossen Potentials im Bereich Cloud-Dienstleistungen engagiert sich die Schweize-rische Bankiervereinigung stark um die Rahmenbedingungen zu verbessern. Behörden, Provider und die Branche stehen dabei in einem engen Austausch.

Im Zentrum der Arbeiten geht es um die Definition von technischen, organisatorischen und recht-lichen Massnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit und Einhaltung der regulatorischen Anforderungen. Im Austausch mit Mitgliedsinstituten, Prüfgesellschaften und Providern hat die Schweizerische Bankiervereinigung einen Leitfaden erarbeitet, der von den Behörden zur Kennt-nis genommen wurde. Dieser beinhaltet Empfehlungen, damit Banken ihre Daten sicher und ein-facher in die Cloud migrieren können. Eine Strategie, ob, wie und welche Daten in die Cloud mig-riert werden, muss jedoch jede Bank für sich definieren.