Navigation

Message
Kreditprogramm Erfahrungsberichte: Bank Linth und Lilith Dessous & Bademode
20. April 2020

Kreditprogramm Erfahrungsberichte: Bank Linth und Lilith Dessous & Bademode

In der Serie "Kreditprogramm Erfahrungsberichte" zeigen wir Erfahrungen und Meinungen von Banken und KMUs zum Kreditprogramm. Wie meistern die Banken die zahlreichen Anfragen? Wie beurteilen KMU das Programm? Wir haben unsere Mitglieder um Erfahrungsberichte gebeten.

Über die Bank

Das Motto: Einfach. Mehr. Wert.

Das Portrait

Fotografie by Carole Fleischmann-24.jpg
Fotografie by Carole Fleischmann-24.jpg

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit einem Geschäftsvolumen von CHF 13.7 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit rund 200 Mitarbeitenden und 20 Standorten ist sie in den Deutschschweizer Regionen Linthgebiet, Winterthur und Frauenfeld, Sarganserland, Zürichsee und Ausserschwyz tätig. Sie ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: LINN) und gehört seit 2007 zur Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB). Ihr Fokus liegt auf unkomplizierten Finanzdienstleistungen mit Weitblick – für Privat- und Firmenkunden und mit mehrfach ausgezeichneten Anlage- und Vermögensverwaltungslösungen.

RealityCheck Bank

HerrHunkelerProfil.jpg
Jürg Hunkeler, Leiter Firmenkunden
"Wir sind bei unseren Kunden bekannt für unsere persönliche, unkomplizierte und schnelle Unterstützung. Dass die Fomulare für die Covid-19-Überbrückungskredite auf einer A4-Seite Platz finden und in fünf Minuten ausgefüllt sind, hat aber sogar uns überrascht. Wir geben derzeit alles, unsere Aufgabe als Banken in dieser besonderen Zeit zum Wohle der Schweizer Wirtschaft zu erfüllen – und unseren Kundinnen und Kunden beim Antrag, aber auch bei all ihren Fragen rund um die Corona-Krise unterstützend zur Seite zu stehen."

 

Über den Kunden

Das Motto: Freude, die Sie auf der Haut fühlen

Das Portrait

Portrait_Lilith-Dessous_AussenansichtWEB.jpg
Portrait_Lilith-Dessous_AussenansichtWEB.jpg

Lilith Dessous & Bademode am Märtegge in Rüti ZH hat sich auf die Beratung und den Verkauf von Unterwäsche und Bademoden spezialisiert. Kundinnen und Kunden finden eine breite Auswahl an internationalen und Schweizer Marken – dazu eine handselektierte Auswahl an Lounge-Wear, Yoga- und Sportwäsche. Die Besitzerin Eva Meienberg legt grössten Wert auf die persönliche Beratung, die optimale Passform und die hohe Verarbeitungsqualität. 

RealityCheck KMU

Lilith-Dessous_Frau-MeienbergProfil.jpg
Eva Meienberg - Lilith Dessous & Bademode

Eva Meienberg, Inhaberin eines Dessous- und Bademodenfachgeschäfts in Rüti ZH, ist erleichtert: "Ich habe am Donnerstagmorgen einen Überbrückungskredit bei meinem Kundenberater bei der Bank Linth beantragt – und habe sofort einen positiven Bescheid erhalten. Alles ging schnell und unkompliziert." Lilith Dessous & Bademode, Frau Meienbergs Geschäft im Märtegge, hat seit dem 19. März geschlossen. Dabei sind doch gerade jetzt ihre Regale voll mit den neuesten Kollektionen in frühlingshaften Farben und Mustern – die sie mit geschultem Auge und viel Erfahrung eben am liebsten persönlich "an die Frau" bzw. auch an den Mann (in ihrem Geschäft findet sich eine Auswahl an hochwertiger Herren-Nachtwäsche) bringt. In der Zwischenzeit bietet sie einen Postversand und Lieferdienst an: "Meine Kundinnen kenne ich so gut, dass ich genau weiss, was sie brauchen. Und die Beratung von Neukundinnen mache ich ab jetzt telefonisch." Der Überbrückungskredit hilft ihr, einen Teil des fehlenden Umsatzes aufgrund ihrer temporären Schliessung zu kompensieren. Eva Meienberg hofft, dass sie baldmöglichst wieder ihrer Leidenschaft nachgehen kann: Frauen allen Alters die Faszination der perfekt sitzenden Unterwäsche und der bequemen Bademode persönlich näherzubringen.

Add comment

Die SBVg behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen (ausser Französisch, Englisch und Italienisch). Kommentare mit Pseudonymen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht.

Die SBVg behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen (ausser Französisch, Englisch und Italienisch). Kommentare mit Pseudonymen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Comments are moderated.