SwissBanking
Das Online-Magazin der Schweizerischen Bankiervereinigung
2018/06/28 09:15:00 GMT+0

Sektionen

Message
Promotion des Finanzplatzes Schweiz im Ausland

Promotion des Finanzplatzes Schweiz im Ausland

Die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes Schweiz hängt insbesondere davon ab, dass die Rahmenbedingungen für den Zugang zu ausländischen Märkten optimal und nachhaltig ausgestaltet sind. Wichtiges strategisches Ziel für den Schweizer Finanzplatz ist entsprechend dessen Promotion im Ausland.

Der liberale Zugang zu einem Fokusmarkt wird durch einen kontinuierlichen und partnerschaftlichen Dialog erreicht. Im Rahmen von Promotionsreisen und engen Kollaborationen mit Partnerinstituten im Ausland werden die Vorteile eines des wichtigsten Wirtschaftssektors der Schweiz auch im Ausland besser bekannt gemacht.

Promotionsreise mit dem Bundesrat in den Nahen Osten

Nach einer ersten Promotionsreise zusammen mit dem Bundesrat im 2017 nach Asien fand im Februar 2018 eine weitere Reise in den Nahen Osten statt – dies namentlich nach Saudi Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Unter der Leitung des Vorstehers des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD), Bundesrat Ueli Maurer, hatte sich eine namhafte Delegation von Vertretern der Schweizer Finanzbranche zum Ziel gesetzt, das Angebot und damit die Vorzüge des Finanzstandortes Schweiz vor Ort zu präsentieren und bekannt zu machen.

Konkrete Anliegen für eine künftig engere Zusammenarbeit wurden thematisiert.

Im Zentrum der Reise in den Nahen Osten standen Gespräche, bilaterale Treffen und Anlässe mit Regierung, lokalen Behörden und Vertretern aus der Finanzbranche. Bei den geführten Dialogen stand die Zusammenarbeit in Finanz- und Steuerfragen mit den beiden wichtigen Partnerstaaten in der Golfregion im Fokus. Konkrete Anliegen für eine künftig engere Zusammenarbeit wurden thematisiert, deren Umsetzung wurde bereits initiiert und weitere Treffen mit ebendiesen Partnern sind in Planung.

Weitere Reisen zusammen mit Bundesrat Ueli Maurer und Branchenvertretern des Schweizerischen Finanzplatzes sind in Vorbereitung und dienen als Instrument der fortlaufenden Stärkung der Reputation des Finanzplatzes im Ausland.

Kooperation mit Hongkong

Die Private Wealth Management Association (PWMA) in Hongkong und die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) haben als führende Branchenverbände entsprechender Finanzindustrien im Januar 2018 eine Absichtserklärung (MoU) zur Kooperation unterzeichnet. Die Vereinbarung signalisiert, dass die beiden Organisationen gewillt sind, die Entwicklung der privaten Vermögensverwaltung durch eine enge Zusammenarbeit der Institute und ihrer Mitglieder im Finanzsektor weiter voranzutreiben.

Nachdem ein erstes Hongkong-Schweizerisches Finanzseminar in der Schweiz zu aktuellen Finanzthemen bereits im Herbst 2017 organisiert wurde, ist nun ein ebensolcher Anlass in Hongkong für Ende September 2018 in Planung. Dieses Seminar wird als Ergänzung zum PWMA Summit 2018 organisiert – mit Ziel, aktuelle Fragen des Finanzsektors zwischen Hongkong und der Schweiz anzusprechen und ein Forum zu schaffen für einen offenen und themenspezifischen Austausch mit weiteren Kooperationsmöglichkeiten.

Promotion auch im Inland

Neben dem Engagement im Ausland engagiert sich die SBVg ebenso für Promotionsaktivitäten im Inland. Ziel der Promotion im Inland ist es einerseits, die Bedeutung der Banken für die Schweiz zu unterstreichen. Beispielsweise zeigt die SBVg die grosse volkswirtschaftliche Relevanz der Banken bei der Finanzierung von Privathaushalten und KMU auf und weist auf die hohe Qualität der Bankdienstleistungen hin. Ebenfalls wichtig ist die Bedeutung der Banken als Arbeitgeberinnen und Ausbildnerinnen. Andererseits gilt es, die Reputation des Sektors nachhaltig zu stärken. Um dies zu erreichen, führt die SBVg Anlässe wie beispielsweise das SIFF und den Bankiertag durch und beteiligt sich aktiv an Berufsmessen. Zu der Promotion im Inland gehören ebenfalls die Publikationen wie der Bankenbarometer dazu.

Es gilt, die Reputation des Sektors nachhaltig zu stärken.

Ob im In- oder Ausland: Erste Schritte zur gezielten Förderung des Finanzplatzes Schweiz sind getan, weitere Schritte werden folgen. Promotionsreisen, Kooperationsvereinbarungen, Round Tables und andere Anlässe mit wichtigen Auslandmärkten werden als effektive Instrumente für einen kontinuierlichen Dialog mit Partnerstaaten eingesetzt. Diese Anlässe sollen helfen, die verschiedenen Marktzugänge weiter zu verbessern und dienen damit der Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit des Finanzstandortes Schweiz.