Navigation

Message
Neues Parlament vor vielschichtigen Herausforderungen

Neues Parlament vor vielschichtigen Herausforderungen

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) gratuliert den am 20. Oktober gewählten Parlamentarierinnen und Parlamentariern. Die Räte stehen in den nächsten vier Jahren vor wichtigen Entscheiden. Die SBVg wird sich weiter für tragfähige Lösungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen von Finanzdienstleistern einsetzen.

Am 20. Oktober haben Schweizerinnen und Schweizer die Mitglieder des National- und Ständerats für die kommenden vier Jahre gewählt. Erfreulicherweise stellten sich im Jahr der Milizarbeit eine Rekordzahl Kandidatinnen und Kandidaten der Wahl, darunter auch zahlreiche mit einer Verbindung zum Schweizer Finanzplatz. Die SBVg dankt den Kandidierenden für ihren Einsatz und gratuliert den Gewählten in die eidgenössischen Räte.

Wandel konstruktiv gestalten

In einer von Veränderung geprägten Zeit benötigt die Schweiz eine weitsichtige Politik. Denn Stillstand bedeutet Rückschritt im internationalen Vergleich, mehrheitsfähige Lösungen zu komplexen Fragestellungen bedürfen strategischer Weitsicht. Die Schweiz hat dank ihrer Tradition der politischen Kompromissfindung sowie ihrer Offenheit für weltweite Handelsbeziehungen beste Voraussetzungen, die anstehenden Herausforderungen wie die Digitalisierung oder den Klimawandel positiv mitzugestalten.

Eine Rolle der Schweizer Politik in der kommenden Legislatur wird es sein, die liberalen Rahmenbedingungen in unserem Land nachhaltig zu stärken und bestehende Hürden für Finanzdienstleister effektiv zu senken. Nur so kann der Finanzsektor seinen Beitrag leisten zum Umbau der Wirtschaft in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft und zur Sicherung des Wohlstands in unserem Land.

Lösungsorientierte Politik ist gefragt

Jörg Gasser, CEO der SBVg, skizziert die zukunftsorientierten Fragestellungen für die Finanzdienstleister, welche die kommende Legislatur prägen werden: «Wie gestalten wir die Finanzflüsse nachhaltig? Wie können wir den Marktzugang nach Europa und weltweit verbessern? Wie nutzen wir die neuen Technologien am Besten?» Die SBVg wird sich mit ihrer Expertise für tragfähige Lösungen in die politische Diskussion einbringen.

vote4finance

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) hat mit vote4finance eine parteiübergreifende Online-Plattform für Kandidierende bei den eidgenössischen Wahlen geschaffen. Über 120 Kandidatinnen und Kandidaten aus 20 Kantonen in allen Landesteilen haben teilgenommen, wovon ein Viertel die Wahl am 20. Oktober geschafft hat. Sie alle bekannten sich zu einem starken und wettbewerbsfähigen Finanzplatz Schweiz und haben mit ihrer Teilnahme bei vote4finance bereits vor der Wahl klargemacht, sich im Parlament für nachhaltige und praktikable Lösungen in Finanzplatzfragen einsetzen zu wollen.