Navigation

Message
Valiant überzeugt ihre KMU-Kunden vom Mehrwert der Open Banking Plattform.
04. September 2020

Valiant überzeugt ihre KMU-Kunden vom Mehrwert der Open Banking Plattform.

Ein Beitrag von Christoph Wille - Geschäftsleitungsmitglied und Leiter Kundenservices der Valiant im Rahmen der SBVg Blogparade.

ChristophWilleProfilbild.jpg
Christoph Wille
«Valiant will das Finanzleben ihrer Kunden vereinfachen. Das Angebot des Open Banking passt perfekt zu dieser Zielsetzung. Valiant hat das Projekt der Schweizerischen Bankiervereinigung von Anfang an unterstützt.»

Erfahren Sie mehr im vollständigen Blogbeitrag von Christoph Wille.

 

 

Über Valiant 

Valiant ist ein unabhängiger Schweizer Finanzdienstleister. Valiant ist ausschliesslich in der Schweiz tätig und bietet Privatkunden und KMU ein umfassendes, einfach verständliches Angebot in allen Finanzfragen. Valiant ist an 96 Standorten in folgenden 13 Kantonen lokal verankert: Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Jura, Luzern, Neuenburg, Solothurn, St. Gallen, Waadt, Zug und Zürich. Zudem ist sie dank innovativen, digitalen Dienstleistungen in der ganzen Schweiz präsent. Valiant hat eine Bilanzsumme von 31,9 Milliarden Franken und beschäftigt über 1000 Mitarbeitende – davon 70 Auszubildende.

 

Sie möchten mitdiskutieren?

Im Rahmen unserer Blogparade laden wir alle Interessierten dazu ein, bis Ende September 2020 ihre Sicht zu Open Banking für den Finanzplatz Schweiz einzubringen. Als Grundlage der Diskussion dient die «Auslegeordnung Open Banking der SBVg»

Add comment

Die SBVg behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen (ausser Französisch, Englisch und Italienisch). Kommentare mit Pseudonymen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht.

Die SBVg behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen (ausser Französisch, Englisch und Italienisch). Kommentare mit Pseudonymen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Comments are moderated.