SwissBanking
Das Online-Magazin der Schweizerischen Bankiervereinigung
13. Dezember 2019

Navigation

Message
Neue Broschüre zu Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten

Neue Broschüre zu Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten

Wie am 6. November 2019 kommuniziert wurde, treten das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und Finanzinstitutsgesetzt (FINIG) zusammen mit den Ausführungsverordnungen nun definitiv per 1. Januar 2020 in Kraft. Mit FIDLEG und FINIG und den dazugehörigen Verordnungen erhält die Schweiz ein ausgewogenes und zeitgemässes Gesamtkonzept im Bereich Anlegerschutz. So werden mit dem FINIG die verbleibenden Lücken in der Aufsicht über die Vermögensverwalter geschlossen und im FIDLEG die gesamte Beziehung zwischen Finanzdienstleister und Kunde am Point of Sale sowie die Produktdokumentationspflichten in einem einzigen Gesetz geregelt.

Informationspflicht unter FIDLEG

Eine der besonders hervorzuhebenden Pflichten sind die in Abschnitt 2 FIDLEG geregelten Informationspflichten der Finanzdienstleister. Grundsätzlich können diese Pflichten gemäss Art. 9 Abs. 3 FIDLEG auch «…in standardisierter Form auf Papier oder elektronisch zur Verfügung gestellt werden».

Die neue Informationsbroschüre zu «Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten» setzt genau hier an. Einige der Informationspflichten können damit einheitlich abgedeckt werden. Damit wird sowohl der gesetzlichen Pflicht als auch dem Bedürfnis der Kunden nach Transparenz bezüglich der Risiken im Anlagebereich entsprochen.

Risikobroschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel» komplett überarbeitet

Mit Blick auf FIDLEG wurde die bewährte SBVg Risikobroschüre aus dem Jahr 2008 unter dem neuen Titel «Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten» totalrevidiert.

Die Broschüre ist zwar im Vergleich zur Vorgängerversion umfangreicher geworden, für den Leser aber aufgrund der verbesserten Struktur einfacher handhabbar. Die Broschüre gliedert sich neu übersichtlich in drei Teile. Der erste Teil der Broschüre enthält allgemeine Informationen zu den Finanzdienstleistungen im Anlagebereich, während der zweite Teil auf die spezifischen Merkmale und besonderen Risiken der einzelnen Finanzinstrumente eingeht. Dieser Bereich deckt für den schnellen Leser alles Wesentliche ab. Im dritten Teil der Broschüre finden sich weiterführende Informationen zu einzelnen, komplexeren Finanzinstrumenten.

Die Leserfreundlichkeit wurde zudem durch praktische Verlinkungen im pdf-Format erhöht. Querbezüge zu einzelnen Themen sind per Mausklick schnell möglich. Abgerundet wird die Publikation durch ein ausführliches Glossar am Ende der Broschüre mit den wichtigsten Begriffen und den entsprechenden Querverweisen zu den einzelnen Kapiteln.

Die komplette Broschüre finden Sie HIER.