SwissBanking
Das Online-Magazin der Schweizerischen Bankiervereinigung
2016/12/14 01:00:00 GMT+1

Sektionen

Message
Wealth Management-Zertifikat auf höchstem Niveau

Wealth Management-Zertifikat auf höchstem Niveau

Das Zertifikat „Certified Wealth Management Advisor CWMA“ ist ein internationales Gütesiegel und steht für Qualität, Professionalität und Exzellenz. Die SBVg empfiehlt nun ihren Mitgliedsbanken, ihre Kundenberater nach diesem Standard zu zertifizieren.

Der Standard „Certified Wealth Management Advisor CWMA“ der Swiss Association for Quality (SAQ) gemäss internationaler Norm ISO 17024 für eine Personenzertifizierung im Wealth Management wurde ursprünglich von der UBS in Zusammenarbeit mit der SAQ entwickelt. Die Zertifizierung ist bei der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS) staatlich akkreditiert und entspricht damit den Anforderungen der Internationalen Organisation für Normung (ISO).

Zertifizierung sichert Qualität und setzt Benchmark

Die Wichtigkeit eines solchen internationalen Gütesiegels für die Branche erkennt die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg). Sie hat in Zusammenarbeit mit Branchenvertretern die Notwendigkeit einer Zertifizierung und die damit verbundenen Chancen gründlich analysiert.  Kompetente Kundenberater bilden den Kern einer jeden erfolgreichen Vermögensverwaltung. Die Ansprüche an erfolgreiche Kundenberater steigen stetig sowohl durch Anforderungen von Kundenseite als auch durch die Compliance-Auflagen der Aufsicht. Die Banken in der Schweiz verfügen im Bereich des Wealth Managements mit CWMA über einen gemeinsamen inhaltlichen Standard, nach welchen sie ihre Kundenberater für deren komplexe Aufgaben zertifizieren können. Auf der Grundlage dieser gemeinsamen Zertifizierungsstandards lassen sich Qualität, Professionalität und Exzellenz als zentrale Elemente dieses anspruchsvollen Geschäftsbereichs systematisch, wirksam und nachhaltig fördern.

Kompetente Kundenberater bilden den Kern einer jeden erfolgreichen Vermögensverwaltung.

Die Zertifizierung von Kundenberater im Wealth Management und Private Banking ist für die Banken, die Arbeitnehmenden und den Schweizer Finanzplatz gleichermassen vorteilhaft. Nicht zuletzt ermöglicht ein gemeinsamer Branchenstandard eine Ausbildungstransparenz innerhalb der Schweizer Finanzindustrie, der auch im internationalen Private Banking als Gütesiegel wirken soll. Daher empfiehlt die SBVg ihren Mitgliedinstituten, ihre Kundenberaterinnen und -berater nach dem Standard CWMA zertifizieren zu lassen.

Breite Anwendung

Zahlreiche Banken beziehungsweise Bankengruppen zertifizieren ihre Kundenberater bereits heute gemäss SAQ-Standards. Dazu zählen unter anderem die UBS, die Credit Suisse, Julius Baer sowie die Gruppe der Banques Cantonales Latines (Kantonalbanken der Kantone TI, FR, GE, JU, VS, NE, VD).

Weitere Personenzertifizierungen verfügbar

Neben dem Standard „Certified Wealth Management Advisor (CWMA)“ können aktuell bei der SAQ drei weitere Personenzertifikate „Kundenberater Bank“ erworben werden: für Privatkundenberater, für Individualkundenberater sowie für Berater Firmen- und institutionelle Kunden. Die zwei weiteren Standards KMU-Berater und Berater vermögende Kunden/Affluent sind in Vorbereitung. Damit können Banken mit unterschiedlichen Spartenschwerpunkten ihre Mitarbeitenden entsprechend ihrem jeweiligen Einsatzgebiet zertifizieren. Über etwaige Empfehlungen betreffend diese weiteren Zertifizierungen wird die SBVg in Zukunft entscheiden.

Banken kontrollieren Inhalte, Anforderungen und Qualifikationsverfahren

Im Normenkomitee SAQ, in welchem Inhalte, Anforderungen, Qualifikationsverfahren und Prozesse zur Erlangung der Zertifizierung definiert und weiterentwickelt werden, sind die UBS, die Credit Suisse, Julius Baer, die Banque Cantonale Vaudoise für die Kantonalbanken sowie die SBVg; je ein Sitz ist für weitere Bankengruppen (sobald aktiv) reserviert.

Die Banken haben einen gewissen Spielraum. Sie können selber entscheiden, wie sie ihre Kundenberater auf die Zertifizierung vorbereiten. Einige Banken betreiben die Aus- und Weiterbildung im Hinblick auf die Zertifizierung intern, andere delegieren sie an externe Bildungsanbieter. Zudem können die Lerninhalte bis zu einem gewissen Grad an die Rollen der Kundenberater angepasst werden.

Banken, Bankengruppen oder externe Institutionen können gleichzeitig durch die SAQ als Prüfungsorganisationen mandatiert werden, sofern sie die Anforderungen der SAS in Bezug auf SAQ / ISO17024 erfüllen.