SwissBanking
Das Online-Magazin der Schweizerischen Bankiervereinigung
2017/03/29 07:00:00 GMT+2

Sektionen

Message
Neues HFBF-Konzept: Fit für die Bankenwelt

Neues HFBF-Konzept: Fit für die Bankenwelt

Im Herbst 2017 startet die HFBF mit einem neuen Konzept. Die Studienstruktur wird modular und damit flexibler, und der Abschluss öffnet weitere Türen.

Vor dem Hintergrund der Umwälzungen im Bankgeschäft gewinnt die Weiterbildung weiter an Bedeutung. Daher überarbeitet die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) als Trägerin des Rahmenlehrplans zurzeit den Lehrgang der Höheren Fachschule Banking + Finance (HFBF), um die Weiterbildung noch besser auf die Bedürfnisse der Bankmitarbeitenden und ihrer Banken abzustimmen.

Wie im Markt gewünscht, vernetzt sich die HFBF so verstärkt mit dem Hochschulsystem.

Als Resultat dieser Weiterentwicklung bietet die HFBF ab Herbst 2017 ein attraktives Weiterbildungspaket an. Den Grundstock des nun modularen HFBF-Lehrgangs bilden breite und praxisorientierte Qualifikationen in den Bereichen Anlegen, Finanzieren und Banking Operations sowie anspruchsvolle Beratungs- und Verkaufsleistungen. Geplant ist, dass neu die branchenweit immer bedeutsameren SAQ-Personenzertifikate Kundenberater Bank Bestandteil des Studiums sein werden, jeder Absolvent ist also automatisch auch zertifiziert. Nach dem HFBF-Abschluss besteht dann die Möglichkeit, mit vier zusätzlichen Semestern den neu geschaffenen Bachelor in Banking and Finance oder den Bachelor in Business Administration mit Vertiefung in Banking and Finance zu erlangen. Jene, die das Fast-Track-Modell wählen, können einen der beiden Bachelors parallel zum HFBF-Studium in insgesamt 8 Semestern  erlangen und verfügen dann sogar über zwei Abschlüsse. Wie im Markt gewünscht, vernetzt sich die HFBF so verstärkt mit dem Hochschulsystem.

Erste Rückmeldungen von potentiellen HFBF-Studierenden zeigen, dass die Neuerungen auf Anklang stossen. An aktuellen Informationsanlässen können Interessenten mehr zum neuen Konzept der HFBF erfahren.  

Weiterführende Infos zur Weiterbildung Bank unter www.swissbanking-future.ch

Stimmen von interessierten Bankmitarbeitenden

Ladina Borrer, BANK ZIMMERBERG AG

Das Studium der HFBF ist für mich besonders interessant, da ich zwischen verschiedenen Zeitvarianten den für mich am geeignetsten Stundenplan auswählen kann. So habe ich die Möglichkeit, neben der Schule und der Arbeit genug Zeit für meine Hobbies einzuplanen. Ebenfalls reizt mich die Herausforderung, zeitgleich mit meinem Studium der HFBF die Ausbildung bei der Kalaidos Fachhochschule zu geniessen und so schneller zu meinem Bachelor-Abschluss zu kommen.

Thomas Rössler, Raiffeisenbank Weissenstein Genossenschaft

Mein Interesse an der HFBF und dem Studiengang BBF ist deswegen so gross, weil sich die Weiterbildung vor allem mit dem Bankgeschäft auseinandersetzt. Ich war an der normalen FHNW und für mich war das zu generalistisch. Den Infoabend fand ich sehr aufklärend: Man wurde über das neue Bildungssystem wie auch die Möglichkeiten rund um das integrale Banking & Finance-Studium informiert.

 

hfbf_de.png