Sektionen

Message
Medienmitteilungen

Medienmitteilungen

2011-10-28 00:00:00.000000 | Basel

Nachhaltigere Vergabe von Hypothekarkrediten

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) begrüsst die Anerkennung der revidierten Richtlinien für die Prüfung, Bewertung und Abwicklung grundpfandgesicherter Kredite durch den Verwaltungsrat der FINMA, da weiterhin auf quantitative Vorgaben verzichtet und die Selbstregulierung gestärkt wird.
2010-06-23 00:00:00.000000 | Basel

Vorsicht mit Zahlungsmitteln in den Ferien

Ein häufig auftretender Ferienärger lässt sich mit wenigen wichtigen Vorsichtsmassnahmen vermeiden: Es handelt sich dabei vor allem um Diebstähle von Maestro-Karten, Travellers Cheques, Kreditkarten oder Bargeld.
2010-06-21 00:00:00.000000 | Basel

Claude-Alain Margelisch neuer CEO der Schweizerischen Bankiervereinigung

Der Verwaltungsrat der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) hat an seiner heutigen Sitzung Claude-Alain Margelisch (47) zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Delegierten des Verwaltungsrates gewählt. Er löst Urs Roth ab, der am Bankiertag vom 16. September 2010 altershalber zurücktritt.
2010-06-18 00:00:00.000000 | London

Banking reforms are "not without consequences"

Failure to consider the impact of banking reforms on the real economy could hold back global recovery according to an international meeting of bankers and regulators held in London today.
2010-06-08 00:00:00.000000 | Basel

Landesinteressen wichtiger als politische Spiele

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) zeigt sich enttäuscht über die Ablehnung des Amtshilfeabkommens Schweiz-USA durch den Nationalrat. Die SBVg erwartet, dass der Nationalrat dem Staatsvertrag noch in dieser Session zustimmt. Ein negativer Entscheid ist sachlich nicht gerechtfertigt, führt zu grossen Unsicherheiten und gefährdet den Wirtschaftsstandort Schweiz.
2010-05-17 00:00:00.000000 | Basel

Swiss Banking|Future: "Deine Grundbildung, Deine Zukunft!" Gemeinsame Dachkommunikation der SBVg und ihren Mitgliedbanken im Bereich Grundbildung Bank

Die Schweizer Banken bilden im Jahr gut 12% aller kaufmännischen Lernenden in der Schweiz aus. Rund 1300 Personen schliessen jährlich eine kaufmännische Grundbildung bei einer Bank ab. Damit gehören Banken zu den drei grössten Ausbildern im Inland. Die Grund- und Weiterbildung von Bankmitarbeitenden ist elementar für den zukünftigen Erfolg des Finanzplatzes. Absolventen sind wichtige Stützen des Bankgeschäftes, insbesondere in der Kundenberatung. Aus diesem Grund hat die Schweizerische Bankiervereinigung zusammen mit ihren Mitgliedinstituten unter dem Label "Swiss Banking|Future" eine gemeinsame Dachkommunikation im Bereich der Grundbildung lanciert. Herzstück bildet der neu gestaltete Webauftritt www.swissbanking-future.ch, eine umfassende Broschüre, ein dazugehöriger Flyer sowie ausführliche Faktenblätter zu den Ausbildungsangeboten.
2010-03-12 00:00:00.000000 | Basel

Meinungsumfrage 2010 – Weiterhin hohe Zustimmung zum Bankkundengeheimnis; Zufriedenheit mit der eigenen Bank so hoch wie nie

Die Befragten stehen hinter dem Schutz ihrer eigenen Privatsphäre (89%) in finanziellen Angelegenheiten und sprechen sich für die Beibehaltung des Bankkundengeheimnisses aus (73%). Gut 70% sind überdies gegen den automatischen Austausch von Informationen mit ausländischen Steuerbehörden. Zum ersten Mal seit Beginn der Erhebung äussert sich eine knappe Mehrheit unzufrieden mit dem Engagement der Politik bezüglich Bankkundengeheimnis. Im nationalen Kontext ist die Zufriedenheit mit der eigenen Bank so hoch wie noch nie. Optimistisch zeigen sich die Befragten sowohl gegenüber der allgemeinen Wirtschaftslage als auch hinsichtlich der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes.

Inhaltspezifische Aktionen