Navigation

Message
Medienmitteilungen

Medienmitteilungen

06. April 2017 | Basel

Gute Noten für Schweizer Banken

Das Vertrauen der Schweizerinnen und Schweizer in ihre Hausbank ist erneut gewachsen und befindet sich auf einem historischen Höchststand. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg). Die Banken gelten als besonders solide und zuverlässig; das Bankpersonal wird als kompetent eingeschätzt. Die Fortschritte des Finanzplatzes werden anerkannt: Fast die Hälfte der Befragten glaubt, dass die Banken international einen guten und professionellen Ruf geniessen. Für die Schweizer Bevölkerung werden die Banken zu den Gewinnern der Digitalisierung gehören. Datenschutz und ein starker Schutz der Privatsphäre sind den Befragten wichtig. Auch anerkennt die Schweizer Bevölkerung die Bedeutung der Banken für den Schweizer Wirtschaftsstandort, macht sich aber teils Sorgen um die internationale Wettbewerbsfähigkeit ihrer Banken.
03. September 2015 | Basel

Bankenbarometer 2015: Mehr verwaltete Vermögen und gesteigerter Geschäftserfolg trotz herausforderndem Umfeld. Stabile Beschäftigungsentwicklung für 2015 erwartet.

Anhaltendem Strukturwandel, sinkenden Zinsmargen und einem herausfordernden Marktumfeld zum Trotz: Die Schweizer Banken konnten 2014 sowohl die verwalteten Vermögen als auch ihren Geschäftserfolg steigern. Unternehmen und Private profitierten von einer intakten Kreditvergabe durch die Banken. Inländische Hypothekarforderungen stiegen moderat um 3,6 Prozent. Ein leichter Stellenrückgang in 2014 reflektiert die erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Für das zweite Halbjahr 2015 erwarten die Banken eine gleichbleibende oder leicht positive Beschäftigungsentwicklung.
26. März 2015 | Basel

Meinungsumfrage 2015: Deutlicher Reputationsgewinn für Banken, Schutz der Privatsphäre zentral, Bankkundengeheimnis im Inland wird aber differenziert betrachtet

Eine repräsentative Umfrage der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) zeigt, dass Schweizerinnen und Schweizer den Banken wieder stärker vertrauen. Die Befragten wünschen sich einen starken Schutz der Privatsphäre und ein hohes Mass an Datenschutz. Das Bankkundengeheimnis im Inland wird differenziert betrachtet und zur künftigen Ausgestaltung bestehen unterschiedliche Ansichten. Auch anerkennt die Schweizer Bevölkerung die Wichtigkeit der Banken für den Wirtschaftsstandort.
30. Oktober 2014 | Basel

«Wandel aktiv gestalten – Zukunftsperspektiven für den Schweizer Bankenplatz»

In einer gemeinsamen Studie untersuchen die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) und The Boston Consulting Group (BCG) den Schweizer Bankenplatz. Nach einer Phase der Stabilisierung wird ein positiver Wachstumsausblick bei jedoch grossen Herausforderungen und Risiken skizziert. Die Bankenregulierung ist dabei weiterhin ein Kernthema, wobei vor allem der internationale Marktzugang, Kosteneffekte sowie die nationale Handhabung und Ausgestaltung von Regulierungen für die Schweiz eine zentrale Rolle spielen. Die Studie identifiziert in allen Geschäftsbereichen der Banken in der Schweiz Wachstumspotenziale. Besonders das Private Banking – wo der Schweizer Bankenplatz seine führende Stellung weiterhin verteidigt – weist signifikantes Potenzial auf.
04. September 2014 | Basel

Bankenbarometer 2014: Banken in der Schweiz steigern trotz Herausforderungen ihren Geschäftserfolg

Das jährlich erscheinende Bankenbarometer der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) zeigt, dass die Banken in der Schweiz – trotz anhaltendem Konsolidierungsdruck und schwierigem internationalem und nationalem Marktumfeld – eine ungebrochen wichtige Rolle für die Schweizer Volkswirtschaft spielen. Die Banken in der Schweiz konnten 2013 ihren Geschäftserfolg auf CHF 60.8 Mrd. und die verwalteten Vermögen um CHF 340 Mrd. steigern. Die Bilanzsumme, und somit die Risiken, konnten weiter abgebaut werden, zieht man die erstmals berücksichtigte PostFinance ab. Neue Regulierungen, unter anderem der automatische Informationsaustausch in Steuersachen mit dem Ausland, und sinkende Margen führen zu einem Strukturwandel – mit entsprechenden Risiken und Chancen. Nach einem schwierigen Jahr 2013 rechnen die Banken für das Jahr 2014 mit einer leicht steigenden Beschäftigungstendenz.
20. August 2012 | Basel

Schweizer Wirtschaft auf gesunden Bankensektor angewiesen

Eine neue Studie der Schweizerischen Bankiervereinigung zeigt die ungebrochen grosse Bedeutung der Banken in der Schweiz für die Gesamtwirtschaft auf. Die Erfüllung höherer regulatorischer Auflagen und sinkende Margen setzen den Bankensektor jedoch unter Druck. Weil der Bankensektor stark mit anderen Branchen verflochten ist, haben Massnahmen zur Kostensenkung auch Auswirkungen auf andere Wirtschaftsbereiche.
12. März 2010 | Basel

Meinungsumfrage 2010 – Weiterhin hohe Zustimmung zum Bankkundengeheimnis; Zufriedenheit mit der eigenen Bank so hoch wie nie

Die Befragten stehen hinter dem Schutz ihrer eigenen Privatsphäre (89%) in finanziellen Angelegenheiten und sprechen sich für die Beibehaltung des Bankkundengeheimnisses aus (73%). Gut 70% sind überdies gegen den automatischen Austausch von Informationen mit ausländischen Steuerbehörden. Zum ersten Mal seit Beginn der Erhebung äussert sich eine knappe Mehrheit unzufrieden mit dem Engagement der Politik bezüglich Bankkundengeheimnis. Im nationalen Kontext ist die Zufriedenheit mit der eigenen Bank so hoch wie noch nie. Optimistisch zeigen sich die Befragten sowohl gegenüber der allgemeinen Wirtschaftslage als auch hinsichtlich der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes.

Document Actions