Sektionen

Message
2012/04/05 12:20:00 GMT+2

Statement der SBVg zur Unterzeichnung des Änderungsprotokolls zum Steuerabkommen mit Deutschland

  • Die SBVg nimmt von der Unterzeichnung Kenntnis und begrüsst, dass die vor über zwei Jahren beschlossene Strategie der Steuerkonformität – nach Grossbritannien - nun mit einem zweiten wichtigen europäischen Land konkretisiert werden konnte.
  • Eine erste Prüfung des Zusatzprotokolls zeigt, dass die Schweiz den Forderungen der deutschen Seite weit entgegengekommen ist.
  • Die SBVg stimmt dem Zusatzprotokoll trotzdem zu, da die Kernelemente der Finanzplatzstrategie 2015 - Anonymität, Abgeltung, Steuersätze für die Zukunft und bilateraler Marktzutritt - unangetastet bleiben.
  • In seiner Gesamtheit ist das Abkommen für die Kunden ausgewogen, da es ihnen eine faire Chance bietet, ihre Steuersituation unter Wahrung der Privatsphäre zu regularisieren. Positiv für den Finanzplatz ist die Signalwirkung, die von diesem Abkommen ausgehen kann.
  • An die Adresse der deutschen Opposition macht die SBVg deutlich, dass die Schweizer Banken keine weiteren Anpassungen mehr unterstützen würden.
  • Die zeitgerechte Umsetzung stellt die Banken vor grosse Herausforderungen. Daher muss nun auf beiden Seiten der Ratifizierungsprozess rasch in die Wege geleitet werden.