Navigation

Message

Leiter der Initiative Asset Management bei der Bankiervereinigung ernannt

Basel, 11. März 2013 Der Finanzplatz Schweiz soll zu einem führenden Asset-Management-Standort weiterentwickelt werden. Um die dazu nötigen Arbeiten zügig voranzubringen, wurde Peter W. Grünblatt zum Leiter der Initiative Asset Management bei der Schweizerischen Bankiervereinigung ernannt.
Das Asset Management in der Schweiz soll mittelfristig zu einer weiteren tragenden Säule des Schweizer Finanzplatzes ausgebaut werden. In einem
Grundlagenpapier wurden verschiedene Handlungsfelder definiert, mit denen in den nächsten Jahren die Rahmenbedingungen für das Asset Management sukzessive verbessert werden sollen. Um daraus detaillierte Massnahmen abzuleiten und die notwendigen Arbeiten rasch, gezielt und koordiniert voranzubringen, wurde Peter W. Grünblatt (*1962) zum Leiter der Initiative Asset Management bei der Schweizerischen Bankiervereinigung ernannt.
 
Mit Peter W. Grünblatt konnte ein ausgewiesener Kenner des Asset Managements in der Schweiz gewonnen werden, der über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie in der Schweiz und in Asien verfügt. Seit 2001 war Peter W. Grünblatt innerhalb der Credit Suisse Group bei deren Tochtergesellschaft Bank Leu und später Clariden Leu in führenden Positionen im Bereich Anlageprodukte tätig. Bei der Bank Leu verantwortete er bis Ende 2006 das Anlagefondsgeschäft, bei Clariden Leu war Peter W. Grünblatt ab 2007 als Leiter Business Development primär für die strategische Ausrichtung der Division Products & Services zuständig.
 
In Bezug auf die Initiative Asset Management werden derzeit die verschiedenen Fragestellungen in einzelne Projekte gegliedert. Weitere wichtige Schritte sind die Kommunikation mit und der Einbezug von allen Interessengruppen sowie von Politik und Behörden.