Navigation

Message
SBVg begrüsst die neue Verordnung zum Finanzmarktaufsichtsgesetz

SBVg begrüsst die neue Verordnung zum Finanzmarktaufsichtsgesetz

Der Bundesrat hat heute die neue Verordnung zum Finanzmarktaufsichtsgesetz (FINMAG) verabschiedet. Darin werden die Kompetenzen, Rollen und Prozesse in der Finanzmarktregulierung eindeutig geklärt.

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) begrüsst die neue Verordnung des Bundesrates zum FINMAG. Die Verordnung stärkt den Regulierungsprozess und klärt die Kompetenzen in der Finanzmarktregulierung. Zugleich bleibt die Unabhängigkeit der FINMA in ihrer Aufsichtstätigkeit gewahrt.

Die Verbesserung des Regulierungsprozesses ist eine Priorität der Bankiervereinigung. Für die SBVg ist es dabei ein zentrales Anliegen, dass die Branche frühzeitig und dauerhaft in den Regulierungsprozess einbezogen wird. Gute Regulierung soll ausserdem prinzipienbasiert und verhältnismässig sein. Genauso wichtig ist für die SBVg schliesslich, dass die Unabhängigkeit der FINMA in der Aufsicht gewahrt bleibt. Eine glaubwürdige und international anerkannte Aufsichtsbehörde ist wichtig für den Schweizer Finanzplatz.

Mit der neuen Verordnung wurden nun wichtige Regulierungsgrundsätze sowie die Kompetenzen, über welche die FINMA in der Regulierung verfügt, konkretisiert. Nun bleibt abzuwarten, wie die neuen Bestimmungen in der Praxis gelebt werden.