Sektionen

Message
2018/03/05 16:05:00 GMT+1

Äquivalenzanerkennung ist für den Finanzplatz prioritär

Basel, 2018/03/05 16:05:00 GMT+1 Die Banken brauchen einen verlässlichen Zugang zum europäischen Markt. Die SBVg erwartet, dass in den Äquivalenzverfahren rasch Fortschritte erzielt werden.

Die bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU sind für unsere offene und exportorientierte Volkswirtschaft von grosser Bedeutung. Den bilateralen Weg gilt es deshalb zu erhalten und weiter zu stärken. Heute hat der Bundesrat kommuniziert, wie es in der Europapolitik weitergehen soll. Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) nimmt positiv zur Kenntnis, dass der Bundesrat bessere Marktzugangsbedingungen anstrebt. Die SBVg erwartet, dass parallel zu den Bestrebungen für ein institutionelles Abkommen der Fokus auf offene Äquivalenzverfahren im Finanzbereich gelegt wird. Für die Banken ist zentral, dass im Bereich Äquivalenzanerkennung rasch Fortschritte erzielt werden.

Marktzugang für Finanzdienstleistungen sichern und verbessern

Der Zugang für Schweizer Finanzdienstleister zu ausländischen Märkten ist von strategischer Bedeutung. Die EU gehört zum Schwerpunkt des Exportgeschäfts der Schweizer Banken. Kurzfristig stehen zur Verbesserung des Marktzugangs weiterhin die Äquivalenzverfahren sowie bilaterale Abkommen mit EU-Partnerstaaten im Vordergrund. Insbesondere die Anerkennung äquivalenter Regulierung ist eine Bedingung für den Zutritt zum EU-Markt. Die politische Äquivalenzprüfung soll auf EU-Seite über einen klar definierten und prinzipienbasierten Prozess erfolgen. Die ausstehenden Äquivalenzverfahren sollen auf EU-Seite so schnell wie möglich abgeschlossen werden, insbesondere wo der technische Prozess bereits seit langem von der zuständigen EU-Behörde abgeschlossen ist.

FDLA sollte strategische Option bleiben

Obwohl ein Finanzdienstleistungsabkommen (FDLA) vom Bundesrat derzeit nicht priorisiert wird, soll ein solches weiterhin unvoreingenommen als strategische Option zur Sicherung des diskriminierungsfreien Marktzugangs geprüft und evaluiert werden.

Weitere Informationen zu Marktzugangsfragen finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Weitere Informationen zum Thema: